Olympiade der Kinderfeuerwehr

Nachdem die Olympiade der Kinderfeuerwehren im letzen Jahr ausgefallen war, wurde diese heuer nachgeholt. Bei Kaiserwetter trafen sich die Kinder mit ihren Betreuern, Eltern, Großeltern und Freunden vor dem Sepp-Simon-Stadion in Schwandorf. Um kurz nach 10:00 Uhr war es dann so weit, der Einzug konnten wie bei den großen Wettbewerben beginnen. Die Kinder zogen an den Zuschauertribünen vorbei auf den Platz ein, um dann gemeinsam den Grußworten der Ehrengäste zu lauschen.

Nachdem die Ansprachen zu Ende waren, konnten die Kinder an die Stationen und ihr Können unter Beweis stellen. Neben einem kleinen Feuerwehr-Wissenstest bei dem die Notrufnummer, die 5-W-Fragen, und die Feuerwehrarten abgefragt wurden gab es auch Stationen wo viel Action geboten war, hier wären z. B. das Bobby-Car-Rennen, der Leinenwurf oder das D-Schlauch rollen zu erwähnen. Viel Spaß machte bei den heißen Temperaturen auch der Wasserflipper bei dem ein Ball über eine mit Hindernissen gespickte Platte gespritzt werden musste.

Nachdem die Kinder alle Stationen absolviert hatten und ein kleines gemeinsames Mittagessen hatten, trafen sie sich wieder am Platz zur Siegerehrung. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und eine Medaille.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.